Zoologische Sammlung der Universität Rostock (ZSRO)

???Webpage.gotoContents???

Zoologische Sammlung der Universität Rostock (ZSRO)

Bereich:
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Art der Sammlung:
Lehrsammlung; Forschungssammlung; Beleg- und Vergleichssammlung; Arbeitssammlung
Fachgebiet(e):
Allgemeine Zoologie; Spezielle Zoologie

zur Beschreibung

Beschreibung

Die Zoologische Sammlung wurde im Jahre 1775 gegründet und ist integraler Bestandteil des Lehrstuhls für Allgemeine und Spezielle Zoologie am Institut für Biowissenschaften.

Sie wird ständig erweitert und umfasst etwa 210.000 Serien von Originalbelegen aus dem Tierreich. Schwerpunkte der Sammlung sind Tiere des Meer-, Brack- und Süßwassers, Fische, Mollusken, Vögel und Insekten. Viele Sammlungsstücke sind von internationaler Bedeutung für die Forschung und Lehre. Das gilt vor allem für die "Typen", die die Referenzstücke für die Beschreibung und Benennung von Tierarten darstellen. Bedeutende Belegsammlungen gibt es für die Meeresborstenwürmer, Skorpione, Spinnen, und Krebstiere.

Im Jahre 2008 gründete sich der Verein der Freunde und Förderer der Zoologischen Sammlung Rostock e.V. (Kontakt: Prof. Dr. Ragnar Kinzelbach, ragnar.kinzelbach(at)uni-rostock.de).

Video

Studierende der Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Rostock erstellten im Sommersemester 2015 im Rahmen einer Lehrveranstaltung von Judith Platz-Greitsch für das Institut von Frau Prof. Dr. Elizabeth Prommer in Vorbereitung auf das 600-jährige Universitätsjubiläum 2019 Kurzfilme über Universitätssammlungen. Die Lehrveranstaltung wurde technisch vom ITMZ begleitet. Die Studierenden recherchierten, erstellten ein Drehbuch und drehten die Filme eigenständig.

Ansprechpartner

PD Dr. Andreas Bick (Kustos)
E-mail: andreas.bick(at)
uni-rostock.de
Tel.: +49 (0) 381 498 6267
Antje Hlawa
E-mail: antje.hlawa(at)
uni-rostock.de
Tel.: +49 (0) 381 498 6281

Adresse

Institut für Biowissenschaften
Lehrstuhl Allgemeine u. Spezielle Zoologie
Universitätsplatz 2

18055 Rostock

Zugänglichkeit

nach Vereinbarung,
Ausstellungsraum im Erdgeschoss frei zugänglich